BIG TWIN RIDERS - Montag, 22. Oktober 2018
Druckversion der Seite: So fing alles an
URL: www.big-twin-riders.de/geschichten/so-fing-alles-an/

So fing alles an - Der Präsi erinnert sich

1969

Eigentlich fing alles damit an, daß Thomas & Ralf Klöppel in den Sommerferien auf dem Bau gearbeitet haben und jeder sich von seinem Geld ein rotes Moto – Guzzi Trotter 25 Mofa, gekauft hat. Heinz Krug legte sich ein STARFLITE Mofa zu, Manfred Heil eine Puch MAXI.

Die alten Kumpels waren fortan auch mit dabei wenn es zum campen an den Kahler – See oder nur mal fürs Wochenende an den Bärensee ging.

Es wurden auch schon mal Sonntags Ausflüge auf die Saalburg, den Opel Zoo oder auf den Feldberg im Taunus gemacht.

1970

Die Mofas waren trotz Tuning durch unsren Vater Fritz ( Zylinder & Vergaserdrosseln entfernt ) nicht mehr Leistungsfähig genug. Thomas & Ralf legten sich jeder eine Honda SS50 E zu, 5, 1 DIN PS 80 KmH . Da waren wir oft mit anderen 50 er Fahrern unterwegs, hatten jedoch gegen die 2 Takter mit den Honda keine Chance. Oft führen wir mit Gerhard Lengyel, Kreidler, Nobert Schneider, DKW ( die hat er noch Heute )Helmut Uhrig, Zündapp – um die vier Ecken oder zu irgendwelchen Veranstaltungen.

1971

Endlich hatte ich am 17.09.71 meinen dreier in der Tasche, also Honda verkauft und Käfer zugelegt.

1972 – 1973

Ich mache bei der Bundeswehr als Kradmelder meinen " einser ". Thomas hat mittlerweile auch seinen dreier Führerschein, Honda SS 50 an Heinz verkauft, dieser verkauft die kleine Honda an einen Amerikaner, 2008 finde ich die SS50 e ( gab es nur in Deutschland ) bei ebay

USA, bin leider nicht der Höchstbietende.

Thomas & Ralf fahren jetzt beide je einen VW BIG Käfer.